Weihnachtsmarkt 2021 – Leider abgesagt

 

Sehr geehrte Teilnehmer,

Sehr geehrte Mitglieder der Bürgergemeinschaft Feudenheim e.V., Mitwirkende, Unterstützer und Freunde

als erstes möchten wir uns bei allen angemeldeten Teilnehmern für die Zusage am Weihnachtsmarkt bedanken. Sie haben uns alle Mut gemacht wieder einen normalen Weihnachtsmarkt statt finden zu lassen, auf den wir uns lange Zeit gefreut haben um einen Anker der Normalität auszuwerfen. 

Der Vorstand der BGM hat sich angesichts der verschärften Corona-Lage schweren Herzens dazu entschieden, den Weihnachtsmarkt am 27.11.21 nicht durchzuführen.

Angesichts der verschärften Corona-Lage warnt das Robert Koch-Institut vor Großveranstaltungen.
In Baden-Württemberg steigen die Inzidenzzahlen. Das Land ist angesichts der steigenden Corona-Intensivpatienten nicht mehr weit von der „Alarmstufe“ entfernt. Aufgrund der verschärften Corona-Situation rücken nun Großveranstaltungen wieder in den Fokus.
Das Robert Koch-Institut (RKI) blickt mit Sorge auf Feste mit größeren Menschenansammlungen. Man rate „dringend dazu, größere Veranstaltungen möglichst abzusagen oder zu meiden, aber auch alle anderen nicht notwendigen Kontakte zu reduzieren“, hatte es im neuen Wochenbericht der Behörde geheißen.
Zu solchen Großveranstaltungen zählt auch unser Weihnachtsmarkt in Feudenheim.
Leider zeigt die Tendenz, dass vor allem auch durch den Wegfall der Testzentren, geimpfte das Corona Virus vermehrt bekommen und verbreiten. 
Das Land hat zwar, Stand heute, theoretisch das Recht eingeräumt, Weihnachtsmärkte abzuhalten, aber die praktische Umsetzung der Corona-Schutzverordnung ist durch die stetig verändernden Rahmenbedingungen schwer möglich.

Vor allem, wenn es sich um einen Markt wie den unseren handelt, der nur für einen Tag aufgebaut wird.

Wir haben es uns nicht leicht gemacht und mit Herzblut und die Gemüter erregend diskutiert. Wir hatten einen Zaun und ein gutes Hygienekonzept zur Hand, aber was hilft uns das, die gesundheitliche Sicherheit geht vor.
Mit 2G plus (genesen, geimpft und getestet) ist die Frage ; lohnt sich der Aufwand? Kommen genug Besucher, damit sich die Stände auch ihre Mühe verdienen oder sagen sich einige; das Risiko einer Ansteckung ist mir zu hoch bzw. mit Maske auf unserem doch eher familiären Weihnachtsmarkt?

Wie lange sollen wir das Infektionsgeschehen weiter beobachten bzw. wie hoch ist das Risiko, dass das Land den Weihnachtsmarkt kurzfristig absagt und alle Stände auf ihren Waren sitzen bleiben.

Es tut uns sehr leid und wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr endlich wieder normal feiern können. Unsere Entscheidung, den Weihnachtsmarkt abzusagen beruht auf der nachdrücklichen Empfehlung des RKI, welcher wir hiermit folgen. 

Unseren Weihnachtsmarkt zeichnet die viele Mühe und die Vielfalt der Angebote sowie das hohe Niveau der Qualität aus. Dies ist der Garant für zufriedene Besucher, die auch oft sehr gezielt bei unseren Ständen einkaufen. Daher möchte ich sie auffordern, trotz der Umstände und dieser Entscheidung, ihre gewohnten Stände anzuschreiben und sich ihre Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Bestellen sie die Holzarbeiten, den Feigensenf, den Adventskranz doch via Mail oder telefonisch. Gerne können sie über mich, die Kontaktdaten der einzelnen Stände anfragen.
Unterstützen sie unserer Teilnehmer in diesen Zeiten.

Bedanken möchten wir uns bei der Firma Bauklinik, die uns mit einem Zaun unterstützen wollte, sowie bei Thomas Hiemenz und Firma Hartmann für die Bereitschaft uns wieder mit stabilem Strom zu versorgen. 

Wir hoffen, sie können trotz aller Enttäuschung, unsere Entscheidung verstehen und nachvollziehen.

Ihnen allen wünschen wir eine schöne Adventszeit, bleiben sie gesund und lassen sie uns gemeinsam hoffen auf einen normalen Weihnachtsmarkt am 26.11.2022.

Danke & freundliche Grüße,
Bürgergemeinschaft Feudenheim e.V.

Absage Martinsumzug am 11.11.2021

Die Bürgergemeinschaft Feudenheim e.V. wird aus Pandemie bedingten Gründen den diesjährigen Martinsumzug in Feudenheim absagen.
Die aktuelle Lage erlaubt es uns leider nicht, so zu planen, dass wir mit gutem Gewissen einen Zug durch Feudenheim, aber noch weniger eine Ansammlung beim Martinsfeuer, organisieren möchten.

Wie im letzten Jahr werden bestimmt auch in diesem Jahr zahlreiche Eltern mit ihren Kindern und den gebastelten Martinslaternen in Kleingruppen unterwegs sein, daher möchten wir wieder die Anwohner in Feudenheim aufrufen ihre Fenster und Türen am 11.11. mit Lichtern und Kerzen festlich zu dekorieren.

Wir würden uns freuen, wenn auch in diesem Jahr am 11.11. möglichst viele Feudenheimer diesem Aufruf folgen und wir alle uns an einer festlichen Atmosphäre erfreuen können.

Jahreshauptversammlung 2021

Der Bereich Bericht des Vorstandes fiehl sehr knapp aus, da es schließlich einfach kaum Veranstaltungen gab über die berichtet werden konnte. Aus den selben Gründen fiehl der Bericht der Schatzmeisterin (Iris Freund) ebenso knapp aus, da es keine Veranstaltungen mit entsprechenden Einnahmen/ Ausgaben zu verbuchen gab. Trotzdem bescheinigten die Kassenprüfer ihr eine ordnungsgemäße Buchführung, was zur Entlastung derSchatzmeisterin bzw. des gesamten Vorstandes führte.
Der geschäftsführende Vorstand stellte sich komplett zur Wiederwahl und wurde wie folgt mit überwältigender Mehrheit im Amt bestätigt:
Karlheinz Steiner. 1.Vorsitzender
Christian Schulze Stellvertreter
Birgit Sandner Schmitt. Schriftführerin
Iris Freund. Schatzmeisterin

In den Reihen der Beisitzer gibt es eine Veränderung.
Nach fast 2 Jahrzehnten Arbeit für die Bürgergemeinschaft, scheidet Gisela Mayer aus dem Vorstand aus. Steiner bedankte sich mit einem Blumengruß für die vielfältige treue Unterstützung und Mitarbeit in dieser Zeit. Ein „Nein“ hätte es bei Ihr nie gegeben.
Hans Jürgen Illner unterstütz ab sofort die BGM Feudenheim als Beisitzer.
Neben Illner sind Rahel Mangold, Christine Hettinger, Werner Barth, Michael Duckworth und Thomas Frank als Beisitzer bestätigt worden.

Als Aussicht für die Zukunft gab Steiner der Hoffnung Ausdruck zukünftig wieder Veranstaltungen durchführen zu können. So ist die Durchführung des Weihnachtsmarktes, sofern Inzidenz und Hospitalisierung mitspielen fest eingeplant.

Herzlichen Dank Gisela Mayer für das jahrelange Engagement

Feudenheimer Fasnachtsumzug 2021 und 2022

Leider kann heute der Feudenheimer Fasnachtsumzug wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Alle Teilnehmer und die Bürgergemeinschaft Feudenheim freuen sich aber bereits heute darauf im nächsten Jahr mit allen Feudenheimerinnen und Feudenheimern zu feiern.

1. (und hoffentlich letzter) virtueller Neujahrsempfang

Liebe Feudenheimerinnen und Feudenheimer,
liebe Unterstützer der Bürgergemeinschaft,

wir laden Sie herzlich ein, am Dienstag den 05.01.2021 ab 18.00 Uhr sich unseren ersten virtuellen Neujahrsempfang anzuschauen.
Gemeinsam mit unseren Mitgliedsvereinen und aktiven Unterstützern haben wir ein Video mit vielen guten Wünschen für das neue Jahr erstellt.

Das Video wird am 05.01.21 hier auf unserer Facebookseite und auf unsere Homepage www.bgm-feudenheim.de veröffentlicht.

Wir wünschen Ihnen allen einen guten Start ins neue Jahr.
Ihre
Bürgergemeinschaft Feudenheim e.V.

Weihnachts- und Neujahrswünsche

Sehr geehrte Damen und Herren, Mitglieder der Bürgergemeinschaft Feudenheim,

ein herausforderndes, kräftezehrendes und nervenaufreibendes Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu, nicht minder herausfordernd wird das Neue Jahr 2021 mit einem Lockdown starten.
Nicht nur beruflich und privat mussten viele Gewohnheiten auf den Prüfstand gestellt werden, sondern besonders im Vereinsleben standen wir alle gemeinsam ständig vor neuen Anforderungen: Hygienekonzepte für Veranstaltungen in begrenztem Rahmen, kurzfristige Absagen von lange mit Herzblut geplanten Veranstaltungen, Aufrechterhalten der Vereinsorganisation mit neuen virtuellen Möglichkeiten und, und, und……

Dennoch haben Sie alle den Kopf nicht hängen lassen und ihr Bestes gegeben, um unter diesen besonderen Umständen mit hoher Verantwortung für die Gesundheit ihrer Mitglieder und Gäste so viel Normalität und Geselligkeit wie möglich durch kreative Veranstaltungsformate zu bieten. Für Ihren herausragenden Beitrag zur Aufrechterhaltung unseres vielfältigen Feudenheimer Vereinslebens danken wir Ihnen von Herzen und zollen Ihnen unseren Respekt für ihr unermüdliches Engagement auch in Krisenzeiten!

Fast alle Veranstaltungen der Bürgergemeinschaft wie z.B. das Brunnenfest, der Weihnachtsmarkt konnten dieses Jahr nicht stattfinden.
Unsere Jahreshauptversammlung mussten wir erstmals im Umlaufverfahren abhalten. Wir bedanken uns an dieser Stelle sehr herzlich für Ihre zahlreiche Teilnahme und freuen uns Ihnen berichten zu können, dass die Rücklaufquote 68,75 % betrug.

54 Rückmeldungen stimmten jeweils für die Entlastung des Vorstandes und der Schatzmeisterin, 1 Enthaltung zu beidem wurde eingereicht und eine Rückmeldung ging leider erst nach Fristende ein. Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und die gute, konstruktive Zusammenarbeit in diesem Jahr!

Normalerweise laden wir Sie an dieser Stelle zur Weihnachtsandacht an Heiligabend um 16 Uhr auf dem Friedhof in Feudenheim ein. Wir bedauern sehr, dass aufgrund des pandemiebedingten Kontaktverbots und der strengen Auflagen auch diese Veranstaltung zumindest in größerem offiziellem Rahmen nicht möglich sein wird.

Beenden wollen wir unsere Ausführungen jedoch mit einem kleinen Lichtblick;
wir freuen uns, dass wir schon zahlreiche Einsendungen von virtuellen Neujahrsgrüßen erhalten haben, die wir zu einem kleinen Film zusammenstellen werden. Dieser wird am 5. Januar 2021 online auf unserer Homepage präsentiert. Schauen Sie rein und stoßen Sie mit uns auf bessere Zeiten an!
Auch wenn wir sehr bedauern, dass unser traditioneller Jahresauftakt nicht in gewohntem Rahmen stattfinden kann, sind wir doch sehr gespannt, wie unser „1. virtueller Feudenheimer Neujahrsempfang“ bei Ihnen und den Feudenheimer*innen ankommt!

Wir freuen uns schon auf Ihr Feedback!

Nun hoffen wir, Sie und ihre Lieben sehr bald gesund und munter in und um Feudenheim wiederzusehen und wünschen Ihnen ein gesegnetes und erholsames Weihnachtsfest sowie viel Glück, Erfolg und Gesundheit für das Neue Jahr 2021!

Ihre
Bürgergemeinschaft Feudenheim e.V.

Stellungnahme Kulturhalle

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Freunde und Gönner der Bürgergemeinschaft Feudenheim,

unsere schöne Kulturhalle im Herzen von Feudenheim ist ein Ort der Begegnung, des Vergnügens, des kulturellen Austauschs, aber auch ein Ort der politischen Debatte. Bei der Kulturhalle Feudenheim handelt es sich um eine Immobilie der Stadt Mannheim, die Halle wird ehrenamtlich durch die Bürgergemeinschaft Feudenheim betrieben.

In der Vergangenheit wurden wir von verschiedenen Seiten bezüglich der Vermietung an politische Parteien angesprochen. Wie bekannt, kam es im Zuge der Vermietung an eine Partei zu Sachbeschädigungen und Verunreinigungen an und rund um unsere Kulturhalle. Die Problematik bezüglich der Vermietung an politische Parteien ist uns durchaus bewusst, weshalb wir mit dem heutigen Schreiben Stellung dazu nehmen.

Grundsätzlich versteht sich der Vorstand der Bürgergemeinschaft als unpolitisches Gremium, bekennt sich aber ausdrücklich zur Weltoffenheit, der Toleranz und dem respektvollen Umgang miteinander. Innerhalb der Bürgergemeinschaft kümmert sich der Verwaltungsrat um die Instandhaltung, die Vermietung und um die wirtschaftlichen Belange der Kulturhalle Feudenheim. Grundlage für die Verwaltung dieser städtischen Immobile ist ein Überlassungsvertrag zwischen der Bürgergemeinschaft und der Stadt Mannheim. Dieser wurde 2018 von der Stadt Mannheim letztmalig ergänzt. Inhalt dieser Ergänzung ist, dass die Stadt Mannheim, und damit auch die Bürgergemeinschaft als Verwalter, rechtlich dazu verpflichtet ist, allen demokratischen Parteien eine Bühne für ihre öffentlichen, aber auch parteiinternen Veranstaltungen zu geben.

Da im politischen Diskurs die Meinungen oft auseinandergehen, ist es wichtig, dass die demokratischen Parteien ihre Programme mit den dazugehörigen Werten vertreten und darüber informieren. Dem gegenüber gibt es zahlreiche Möglichkeiten, im demokratischen Rahmen seinen Unmut über politische Aussagen und Wertvorstellungen auszudrücken. Verschmutzungen, Sachbeschädigungen und Ähnliches gehören nicht dazu! Solche Vorgänge schaden nicht den kritisierten Parteien, sondern einzig und allein unserer Kulturhalle, den sie nutzenden Vereinen und damit den Bürgerinnen und Bürgern.

Ihre Bürgergemeinschaft Feudenheim

Großer Feudenheimer Martinsumzug 2020 coronabedingt abgesagt

Bürgergemeinschaft Feudenheim e.V. ruft zur festlichen Dekoration am 11.11.2020 auf

Der 11. November ist bei der Bürgergemeinschaft Feudenheim e.V. bereits seit Jahrzehnten für ein besonderes Ereignis reserviert: Der große Feudenheimer Martinsumzug rund um die Kulturhalle. Dank vieler Helfer wie der Polizei, der freiwilligen Feuerwehr Feudenheim, Pfarrerin Löhr oder dem „Martinsreiter“ Herrn Dr. Eichler feiern normalerweise mehr als 300 Kinder und Eltern dieses christliche Fest.

„Nachdem wir bereits das Brunnenfest im Sommer und den Weihnachtsmarkt wegen den Corona-Beschränkungen absagen mussten, haben wir im Vorstand lange diskutiert, ob wir einen abgespeckten Martinsumzug verantworten können“, so der erste Vorsitzende der Bürgergemeinschaft Karlheinz Steiner. „Spätestens mit den rasant steigenden Infektionszahlen dieser Tage, haben sich diese Planungen aber leider als hinfällig erwiesen, der Martinsumzug muss dieses Jahr leider entfallen.“ Auch Herr Dr. Eichler findet es sehr schade, dass die Tradition des Martinsumzugs, angeführt von ihm als Martinsreiter, dieses Jahr wegen Covid-19 ausfallen muss. „Als Hals-Nasen-Ohren Arzt weiß ich aber auch um die Gefahren dieses Corona-Virus; die jetzige Situation lässt leider keine andere Entscheidung zu. Persönlich tut es mir sehr leid, ich habe den Kindern mit meinem Luso-Pferd Dragão immer gerne eine Freude gemacht“, so Dr. Eichler.

„Aus unserem Bekanntenkreis wissen wir, dass zahlreiche Eltern mit ihren Kindern und den gebastelten Martinslaternen in Kleingruppen unterwegs sein werden“, erläutert der zweite Vorsitzende Christian Schultze. Bereits seit einigen Jahren ruft die Bürgergemeinschaft die Anwohner entlang des Martinszugs dazu auf, Fenster und Türen am 11.11. mit Lichtern und Kerzen festlich zu dekorieren. „Wir würden uns freuen, wenn dieses Jahr am 11.11. möglichst viele Feudenheimer diesem Aufruf folgen und wir uns gemeinsam an einer festlichen Atmosphäre in Feudenheim erfreuen können“, bitten die Vorstandsmitglieder Birgit Sandner-Schmitt und Iris Freund.

Der gesamte Vorstand der Bürgergemeinschaft Feudenheim e.V. freut sich bereits jetzt darauf, im nächsten Jahr den Martinsumzug in gewohnter Form durchzuführen.

Absage Weihnachtsmarkt 2020

Sehr geehrte Mitglieder der Bürgergemeinschaft Feudenheim e.V.,
sehr geehrte Mitwirkende beim „Weihnachtsmarkt rund ums Feudenheimer Rathaus“
in den kommenden Tagen würden wir die offizielle Info Mail zum traditionellen BGM Weihnachtsmarkt versenden, gebunden mit dem Beginn der Organisation, Planung der Teilnehmer und dem Programm. 

Leider ist in diesem Jahr alles anders. Keine Veranstaltung kann es derzeit geben, wie in den Jahren zuvor. Die Nachverfolgung von möglichen Infektionsketten muss gewährleistet sein, was bei großen Veranstaltungen, wie bei einem Weihnachtsmarkt, ohne Einlasskontrollen nicht machbar ist. 

Wir, die Bürgergemeinschaft Feudenheim, können uns einen Weihnachtsmarkt mit Mindestabstand, Mundschutz, ohne Glühwein und Geselligkeit nicht vorstellen und sagen deshalb schweren Herzens den Feudenheimer Weihnachtsmarkt 2020 ab.

Natürlich machen wir uns Gedanken und sind auch mit einigen unserer Mitgliedsvereinen in Kontakt, um gemeinsam nach möglichen Alternativen zu suchen.

Traditionell findet der Feudenheimer Weihnachtsmarkt am ersten Adventssamstag statt, dazu werden wir hoffentlich in einem Jahr wieder einladen können, der Termin wäre dann zum 27. November 2021.

An dieser Stelle wollen wir uns für die Ihre Unterstützung in all den Jahren bedanken. Die Vielfalt und Qualität der Angebote ist unser Garant für zufriedene Besucher.
Sie alle haben in der Vergangenheit tolle Arbeit geleistet und sich sehr viel Mühe gegeben. Das macht unseren Weihnachtsmarkt so besonders und wir wünschen uns, dass dies auch in den nächsten Jahren so bleibt.

Lassen sie sich durch diese Pandemie ihre Kreativität, ihr Engagement und die Lust zum fröhlichen Feiern nicht nehmen.

Bleiben sie gesund und auf ein baldiges Wiedersehen,ihre Bürgergemeinschaft Feudenheim e.V.