Pokalverleihung zum 67. Feudenheimer Fastnachtszug

Die Pokalverleihung zum 67. Feudenheimer Fastnachtszug fand am 21.03.2019 um 19:30 Uhr in der Gaststätte „ Zur Wartburg „ statt. Die Übergabe der Pokale an die jeweils 1. Plätze wurde durch die Bezirksleitering Bürgerservice Frau Martina Matuschewski und Iris Freund von der BGM übernommen. Durch den Abend führte Werner Barth und Thomas Frank aus dem Organisation Team für den Fasnachtsumzug.

Die Vertreter der jeweiligen Gruppen saßen gemeinsam an einer langen Tafel und es folgte ein geselliger Abend mit angenehmen Gesprächen und ausgelassenere Stimmung. Man kennt sich untereinander und freut sich für jeden um seinen Platz, denn die Arbeit welche dahinter steckt, ist jeder Gruppe gut bekannt. Alle freuen sich auf den nächsten Umzug am 25.02.2020.

Die Bürgergemeinschaft danke allen Zugteilnehmern und wünscht jetzt schon viel Erfolg und kreative Ideen für 2020.

Die Platzierungen:

Originellste Gruppe :
1 Landfrauen Feudenheim
2. Narrebloos
3. Trommelpalast

Schönster Motivwagen :
1. GV Teutonia
2. KG Lallehaag
3. KV Insulana Ilvesheim

Grösste Gruppe :
1. KV Insulana Ilvesheim
2. KG Lallehaag
3. KV Hellesema Grumbe
—————————————————–

Der Klaus-Peter Becker Wanderpokal wurde in diesem Jahr an den Ehrenpräsident Gerhard Hitter von der Narrebloos Prinz Max übergeben, der sich durch seine jahrelange Verdienste zur Feudenheimer Fasnacht ausgezeichnet hat. Gerhard Hitter war ab 1970 nahezu 30 Jahre als Präsident im Amt und hat maßgeblich zum Erfolg der Fasnacht beigetragen.

Bericht Sommertagszug der Bürgergemeinschaft Feudenheim am 18.03.2018 – Sommertagszug und Verbrennen des Winters im Schnee von Feudenheim

An die 200 Teilnehmer, darunter fast 100 Kinder sowie die Landfrauen Feudenheim, der DJB Steuben, die Jugendgarde vom KV Lallehaag, die DJK Feudenheim und fast der komplette Vorstand der Bürgergemeinschaft fanden sich zur Aufstellung für den zweiten Sommertagszug auf dem Rathausplatz ein. Die prächtigen Sommertagsstecken für die Kinder wurden im Vorfeld vom Jugendtreff Feudenheim hergestellt und geschmückt.

Bestens organisiert von Elisabeth Weiss und ihrer Familie wurde dieser Event von der Kapelle Egerland eingeleitet mit dem Lied “Stri Stra Stroh, der Summer der iss do“. Nachdem alle Kinder eine Sommertagsbrezel an ihren Stecken gebunden hatten, setzte sich der Zug, angeführt von einem Streifenwagen der Polizei und den Fahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehr Feudenheim in Bewegung Richtung Kerweplatz in der Spessartstraße.

Die Kapelle Egerland spielte Frühlingslieder bis man auf dem Spielplatz nahe der Kulturhalle angekommen war um dort den Winter in Form eines Schneemanns zu verbrennen. Der Schneemann wurde von der Jugendabteilung der DJK Feudenheim in vielen Stunden Arbeit liebevoll “gebaut“. Nachdem der Schneemann unter Beaufsichtigung der Feuerwehr verbrannt und der Winter damit in Asche lag, bekamen die Kinder noch eine Stärkung in Form eines Sommergetränkes und alle gingen glücklich nach Hause.

Wir danken der Bäckerei Grimminger für die Hefebrezeln.